Weihnachtsgrüße für Firmenkunden und -partner schreiben

By | 26. November 2013

WeihnachtskartenIndividuelle und persönliche Weihnachtsgrüße zu verfassen ist keine leichte Aufgabe, aber bei Firmenkunden und Geschäftspartnern eine richtige Herausforderung.  Was darf und sollte in der Grußkarte stehen? Wie kann ich einen bleibenden Eindruck mit meinen Weihnachtsgrüßen hinterlassen?

Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Weihnachtsgrüße!

Jedes Jahr das gleiche in Ihre Weihnachtskarte zu schreiben, ist nicht nur für Sie tröge und macht keinen Spaß, auch Ihren Kunden werden die ewig gleichen Floskeln bereits zum Hals raushängen.

Nehmen Sie sich daher Zeit für ein paar persönliche Zeilen. Lassen Sie das vergangene Jahr Revue passieren. Sicher wird Ihnen das ein oder andere einfallen, was sich zu erwähnen lohnt.
Was haben Sie im letzten Jahr mit Ihrem Kunden oder Partner vollbracht?
Gab es ausgewöhnliche Ereignisse, Erlebnisse oder Projekte?
Wie lange arbeiten Sie bereits mit Ihrem Kunden zusammen?
Was erwartet Sie im kommenden Jahr?

Erwähnen Sie solche „Kleinigkeiten“ und Ihr Kunde oder Partner wird staunen, an was Sie sich erinnern oder mit einem Schmunzeln auf dem Gesicht zustimmen. Vor allem bei langjährigen Kunden werden im Laufe der Zeit die einen oder anderen persönlichen Informationen ausgetauscht, auf welche man zurückgreifen kann. Legen Sie sich am besten eine Kundendatei an, wo Sie solche Informationen abspeichern und bei gegebenem Anlass, wie dem Schreiben von Weihnachtskarten, abrufen können.

Sprüche und Zitate in Weihnachtskarten

Auch der Einbau von Sprüchen und Zitaten kann ein wunderbares Pflaster bilden, um eigene Wünsche oder Gedanken Ihrem Kunden zu übermitteln. Nutzen Sie diese als Grundpfeiler und bauen Sie darauf Ihr Fundament, um sie mit einem persönlichen Gruß abzuschließen. Nachfolgend eine kleine Auswahl an stilvollen Zitaten und Sprüchen:

•    Wenn die anderen glauben, am Ende zu sein, muss man erst anfangen. (Konrad Adenauer)
•    Wenn’s alte Jahr erfolgreich war, dann freue dich aufs Neue, und war es schlecht, ja dann erst recht. (Karl-Heinz Söhler)
•    Große Gedanken brauchen nicht nur Flügel, sondern auch ein Fahrgestell zum Landen. (Neil Armstrong)
•    Eine Reise von tausend Meilen beginnt mit dem ersten Schritt. (Lao Tse)
•    Fürchte Dich nicht vor der Veränderung, eher vor dem Stillstand. (Lao Tse)
•    Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden. (Hermann Hesse)
•    Das Beste an der Zukunft ist, dass sie uns immer einen Tag nach dem anderen serviert wird.(Abraham Lincoln)

Finden Sie gar keine Zeit für ein paar individuelle Weihnachtsgrüße oder haben schlichtweg keine Lust daran, dann suchen sich doch einen Texter, welcher Ihnen den kreativen Part des Textens abnimmt.

Handgeschriebene oder gedruckte Weihnachtsgrüße?

Wie oft habe ich gelesen, dass der Weihnachtsgruß unbedingt handschriftlich verfasst sein muss. Lassen Sie sich davon nicht irritieren. Natürlich ist ein handschriftlicher Grüß persönlicher und stilvoller. Sind Sie allerdings der Meinung, dass Ihre Handschrift nicht leserlich ist, so greifen Sie lieber auf die gedruckte Variante zurück. Bei einer Bestellung in einem Online Shop für Weihnachtskarten besteht zumeist auch die Möglichkeit, Ihren persönlichen Text direkt in die Weihnachtskarte drucken zu lassen. Diesen sollten Sie vor dem Versand allerding unbedingt selbst unterzeichnen.

Zu guter Letzt noch ein besonderer Hinweis: Kombinieren Sie einen persönlichen Weihnachtsgruß auf keinen Fall mit einer Werbeaktion! Eine Weihnachtskarte zu versenden und gleichzeitig das neueste Angebot als Werbung beilegen, verärgert Ihre Kunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.