Tipps zum Präsentieren von Weihnachtskarten

By | 6. November 2013
Weihnachtskarten als Wandschmuck

Erstellen Sie aus Ihren Weihnachtskarten eine tollen Wandschmuck.

Jedes Jahr erhalten wir zahlreiche Weihnachtskarten, welche im Papierberg unseres Schreibtisches untergehen oder gar in irgendwelchen Schubladen landen. Dabei ist es doch eine wunderbare Gelegenheit seinen Freunden, Partner oder Kunden zu zeigen, wie sehr man sich über deren Weihnachtsgruß gefreut hat und Ihnen Achtung erweist. Doch wie sollen die Weihnachtskarten am besten präsentiert werden?


Darüber haben wir uns Gedanken gemacht und möchten Ihnen ein paar wundervolle Ideen und Tipps nicht vorenthalten.

 

Weihnachtskarten auf einem Schleifenband aufreihen

Ein fast vergessener Brauch und eine alte Tradition aus Skandinavien ist es, alle Weihnachtskarten auf einem Schleifenband aufzureihen und dieses an einer freien Wand oder Tür zu befestigen. Das ist nicht nur ein schöner und abwechslungsreicher Schmuck in der Vorweihnachtszeit, sondern auch die Möglichkeit, den Weihnachtskarten die Achtung zu erweisen, die sich der Absender dabei erhoffte.

Warum nutzen Sie nicht gleich die Gelegenheit und versenden mit Ihrer nächsten Weihnachtskarte ein Schleifenband, mit dem Tipp es als Weihnachtsschmuck für all die wunderbaren Weihnachtsgrüße zu nutzen?

Weihnachtskarten auf Schleifenband

Wunderbare Weihnachtsdekoration mit Weihnachtskarten auf Schleifenband

Weihnachtskarten als Wandbild

Jede Weihnachtskarte ist individuell, farblich differenziert und enthält ein schönes Fotomotiv, eine Handzeichnung oder moderne grafische Elemente und Schriften. Bauen Sie aus diesen kleinen Weihnachts-Kunstwerken eine neues! Wie? Ganz einfach! Kleben Sie die Karten als Weihnachtsmotiv, z.B. einen Weihnachtsbaum oder als Stern an eine freie gut sichtbare Wand.

So einfach können Sie Ihr Büro weihnachtlich dekorieren und zeigen Ihren Kunden und Besuchern mit der Vielzahl an Weihnachtsgrüßen Ihre positiven Geschäftskontakte.

Die Weihnachtskarten-Pinnwand

Einfach und schnell lässt sich auch eine Weihnachtskarten-Pinnwand umsetzen. Entweder Sie nutzen eine simple Standard-Pinnwand oder Sie fertigen aus Bastelkarton ein ganz individuelle. Dabei sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt!

Sie können den Bastelkarton in eine weihnachtliche Form schneiden, mit den Weihnachtskarten bekleben oder den Karton schlitzen und die Karten einstecken. Das wunderbare ist, die vorgefertigte Pinnwand kann jedes Jahr wieder verwendet werden.

Die Weihnachtskarten-Girlande

Ähnlich wie beim Schleifenband reihen Sie die Weihnachtskarten auf eine Schnur und befestigen diese an einer freien Wand, einem Fenster oder einer Tür. Sie können dabei mehrere Schnüre nebeneinander hängen oder diese frei in den Räumen verteilen. Anders als beim Schleifenband hängen Sie die Schnurr nicht nur ein einem Ende vertikal auf, sondern befestigen sie horizontal an beiden Enden. Auch können Sie farbenfrohe Klammern nutzen, um die weihnachtlichen Grußkarten wie auf einer Wäscheleine zu präsentieren.

Der Kühlschrank-Schmuck

Die schnellste Variante Ihre Weihnachtskarten zu präsentieren ist diese mittels Magneten an den Kühlschrank zu heften. So haben auch die Kollegen in der Mittagspause die Zeit, all die frohen und besinnlichen Grüße zu lesen.

Weihnachtskarten Bildergalerie

Damit nicht nur die Kunden und Partner, welche Sie im Büro besuchen die Möglichkeit haben Ihre zahlreichen Weihnachtsgrüße zu bestaunen, können Sie diese auch scannen und auf einer Bildergalerie auf der Website präsentieren. Das bedarf natürlich Zeit und Ressourcen, aber der Aufwand wird sich sicherlich lohnen und verleiht der Unternehmensseite einen besonderen Mehrwert

Weihnachtskarten als Baumschmuck

Viele Unternehmen haben heutzutage einen kleinen oder größeren Weihnachtsbaum in den Büroräumen oder gar an der Rezeption stehen. Verzichten Sie auf den üblichen Weihnachtsschmuck und nutzen Sie stattdessen die erhaltenen Weihnachtskarten um den Baum zu dekorieren.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Dekorieren!

Leaderbord-weihnachtskarten-rot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.